Mitglied werden? +49 (0)371 531-38583

News

News

30
Oktober
Blech individuell geformt
Big endlich wieder auf der Blechexpo 2021 in Stuttgart

Vom 26. bis 29. Oktober 2021 präsentierte sich die Professur Umformendes Formgeben und Fügen auf der 15. Internationalen Fachmesse für Blechbearbeitung in Stuttgart. Die Messe war bestens besucht, sodass die Branche mit über 950 Ausstellern den persönlichen Austausch in der Blech-, Profile- und Rohrteile-Fertigung feierte. Als Aussteller mit dabei war auch wieder die Professur Umformendes Formgeben und Fügen der Technischen Universität Chemnitz. Auf dem Gemeinschaftsstand der „Europäische Forschungsgesellschaft für Blechverarbeitung e.V. (EFB)“ stellte sich die im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) geförderten Netzwerk Big und Scale vor.

Es wurden viele interessante Gespräche geführt und neu Kontakte geknüpft. Wir bedanken uns bei dem Europäischen Forschungsgesellschaft für Blechverarbeitung e.V. für die gute Zusammenarbeit und freuen uns, auf eine erfolgreiche Messewoche in Stuttgart zurückblicken zu können.

Vielen Dank für das große Interesse. Auf gemeinsame Projekte und eine gute Zusammenarbeit freut sich das Team des Netzwerkes Big "Blech individuell geformt".

Weiterführende Informationen zur Messe finden Sie unter:

https://www.blechexpo-messe.de/fuer-die-presse/pressemeldungen-messe/news/blechexposchweisstec-2021-es-war-ein-fest/

 

07
September
Digitalisierung in der Umformtechnik
4. Netzwerktreffen BIG

Am 7. September fand die vierte Netzwerkveranstaltung statt. Trotz der geltenden Einschränkungen konnten wir uns über das kommen zahlreicher Netzwerkpartner freuen. Insbesondere die Vorführungen zum Thema Digitalisierung in der Umformtechnik lockerten das Treffen auf und sorgten für großes Interesse. Die Firma GOM GmbH stellte mehrere ihrer optischen Messsysteme sowie zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten vor. Am Beispiel unseres inkrementell umgeformten "Nischels" (Karl Marx-Abbild) zeigten die Kollegen, wie schnell Bauteilgeometrien erfasst und Daten verarbeitet werden können. Ergänzt wurde das Thema durch eine zweite Vorführung, in der Ergebnisse eines abgeschlossenen FuE-Projektes vorgestellt wurden. Dabei werden bspw. CAD-, Mess- und Simulationsdaten genutzt, um ein Farbmuster auf eine Werkzeugoberfläche zu projizieren. Die angezeigten Daten sollen hierbei bspw. genutzt werden, um eine Nacharbeit zu erleichtern. 

Neben dem „Netzwerken“ sowie der Vorstellung der Netzwerkaktivitäten und des Marketingkonzeptes erfolgte die Vorstellung weiterer Forschungsthemen. Die Verteilung der laufenden Projekte sowie die weiterführenden Projektideen zeigen, dass die Anpassung der Netzwerkstrategie bzgl. der Sonderverfahren zielführend war. Um die Bekanntheit des Netzwerkes weiter zu steigern, wird Big vom 26. bis 29. Oktober 2021 auf der Internationalen Fachmesse für Blechbearbeitung (BlechExpo) in Stuttgart mit verschiedenen Exponaten vertreten sein. Alle Netzwerkmitglieder wurden/werden herzlich eingeladen, netzwerkspezifische Exponate zur Verfügung zu stellen.

 

08
August
Oberflächenfeinwalzen von Sidefeeder-Schnecken aus stark kaltverfestigendem nichtrostenden Stahl
KaltFest - Projektstart zum 01.08.2021

Mit Beginn der zweiten Förderphase wurde das Netzwerk um die Entwicklungslinie "Inkrementelle Sonderverfahren und Verfahrenskombinationen" erweitert. Das jetzt bewilligte FuE-Projekt KaltFest knüpft genau hier an. Im Rahmen dieser Entwicklungslinie sollen zum einen flexible Fertigungsverfahren auf andere Produkte wie bspw. massive Bauteile angewendet werden. Zum anderen werden flexible Fertigungsprozesse angestrebt, die bspw. die Kombination von 3D-Druck und IBU enthalten sollen. Weitere Details finden Sie unter der Rubrik „Projekte“.

 

 

05
Juli
Entwicklung eines inkrementellen Aushalsprozesses für große Wanddicken unter Einsatz der induktiven Erwärmung
induHALS startet zum 01.07.2021

Das FuE-Projekt induHALS ist zum 01.07.2021 gestartet. Die Projektidee basiert auf einem inkrementellen Aushalsprozess zur Erzeugung von Rohrverzweigungen. Um die Verfahrensgrenzen des flexiblen Umformprozesses auf Rohre mit höheren Wanddicken zu erweitern, soll die induktive Erwärmung eingesetzt werden. Durch die lokale Erwärmung der Umformzone sollen die auftretenden Umformkräfte gesenkt und gleichzeitig die Umformbarkeit des Werkstoffes erhöht werden. Weitere Details finden Sie unter der Rubrik „Projekte“.

 

09
Mai
Entwicklung eines Retrofit-Verfahrens sowie der Komponenten zur Umsetzung der inkrementellen Blechumformung (IBU) auf Standard-Fräsmaschinen
Fit4IBU gestartet - Maschinen- und Werkzeugkonzepte für einen breiten industriellen Einsatz

Das Forschungsprojekt, welches die Grundlage für einen breiten Einsatz der Technologie schaffen soll, ist gestartet. Ziel ist die Modifizierung einer Standard-Fräsmaschine hin zum Bearbeitungszentrum für umformende und spanende Fertigungsprozesse. In Abhängigkeit der Bauteilanforderungen, sollen unterschiedliche Prozessvarianten durch die Integration und Einbindung von Werkzeugmodulen, umsetzbar sein. Ziel ist es, mit einem geringen Investitionsaufwand gebrauche Maschinen für die IBU nutzbar zu machen. Nur so können KMU die Technologie nutzen, ihre Ideen umsetzen und in Forschungsarbeiten eingebunden werden. Weitere Details finden Sie zukünftig auf der Internetseite unter der Rubrik "Projekte".

 

 

09
Mai
Modulare hybride Schichtverbunde für die Herstellung von Bauteilen in flexiblen Werkzeugsystemen
HybridFlexForm startet zum 01.05.2021

Ein weiteres FuE-Projekt ist zum 01.05.2021 gestartet. Inhalt ist die Erarbeitung und Erprobung eines flexiblen Werkzeugkonzeptes zur Herstellung eines geformten Metall-Kunststoff-Verbundbauteils in einem Prozessschritt. Dabei soll die Einstellung der Aktivteilflächen auf Basis der inkrementellen Formgebung erfolgen. Weitere Details unter der Rubrik „Projekte“.

 

 

03
August
Reparatur komplexer Werkstücke schwer schweißbarer Materialien
REPfax startet zum 01.08.2020

Am 01.08.2020 ist das zweite Forschungsprojekt gestartet. Im Rahmen des Projektes sollen Werkstücke durch Schweißen repariert und anschließend inkrementell überarbeitet weren. Weitere Details finden Sie zukünftig auf der Internetseite unter der Rubrik "Projekte".

 

 

02
Juli
Individuelle flächige Designelemente für die Wandverkleidung
ID4you startet zum 01.07.2020

Am 01.07.2020 ist das erste Forschungsprojekt, welches im Rahmen des Netzwerkes beantragt wurde, gestartet. Ziel ist es, die Technologie der inkrementellen Blechumformung hinsichtlich des Einsatzes für flächige, formspezifische Designanwendungen aus Edelstahl zu qualifizieren. Weitere Details finden Sie zukünftig auf der Internetseite unter der Rubrik "Projekte".

 

 

01
Mai
Fit4IBU - Umrüstung einer Fräsmaschine für die inkrementelle Blechumformung
3-Achs-Fräszentrum Huron KX20 erworben

Das Team des Netzwerkes arbeitet derzeit an interessanten FuE-Themen, die wir in Zusammenarbeit mit den Netzwerkpartnern er- und bearbeiten wollen. Wir hoffen, dass wir die inkrementelle Blechumformung IBU mit innovativen Lösungen in verschiedensten Branchen in die industrielle Anwendung bringen können. In einem ersten Schritt konnten wir uns nun über die Werkzeugmaschinen Service GmbH eine gebrauchte Maschine beschaffen, die wir im Rahmen eines FuE-Projektes hinsichtlich der umformtechnischen Randbedingungen umrüsten möchten. Sie bildet damit die Basis für zahlreiche weitere Forschungsthemen und gibt uns den nötigen Spielraum, um zukünftige Forschungsprojekte bestmöglich zu unterstützen. Die angezeigten Bilder zeigen Details der Maschine. Für weitere Details wenden Sie sich bitte an das Team des Netzwerkmanagements.

 

 

27
April
Blech individuell geformt
Start der zweiten Phase des ZIM-Netzwerkes Big zum 01.04.2020

Unser Netzwerk Big „Blech individuell geformt“ wurde bewilligt und geht nun in die 2. Phase. Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an alle Partner, die uns dabei unterstützt und aktiv mitgewirkt haben. Erste Projektanträge im Rahmen des Netzwerkes wurden bereits Ende 2019 im Rahmen der im Dezember 2019 ausgelaufenen ZIM-Richtlinie gestellt und weitere Anträge befinden sich derzeit in der Antragstellung. Die vergangenen drei Monate haben wir genutzt, um das Netzwerk zu festigen und eine gebrauchte Werkzeugmaschine zu beschaffen, die die Basis für zukünftige FuE-Projekte bildet. Die neue ZIM-Richtlinie wurde im März 2020 veröffentlicht, sodass wir hoffentlich demnächst weitere spannende Projekte beantragen können. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in den kommenden zwei Förderjahren.

Ihr Team des Netzwerkmanagements

 

 

10
November
Blech individuell geformt
Big auf der Blechexpo/Schweisstec 2019 in Stuttgart

Vom 05. bis 08. November 2019 fand in Stuttgart die 14. Blechexpo – Internationale Fachmesse für Blechbearbeitung – zusammen mit der 7. Schweisstec – Internationale Fachmesse für Fügetechnologie –statt. 41.152 Besucher aus 113 Ländern informierten sich auf dem wichtigen internationalen Fachmessen-Duo rund um die Bearbeitung von Blechen, Rohren und Profilen, Fügetechnologien, Umformtechnik sowie Schweißtechnik. Als Aussteller mit dabei war auch die Professur Umformendes Formgeben und Fügen der Technischen Universität Chemnitz. Auf dem Gemeinschaftsstand der „Europäische Forschungsgesellschaft für Blechverarbeitung e.V. (EFB)“ stellte sich das im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) geförderte Netzwerk Big vor. Wir freuen uns, auf eine erfolgreiche Messewoche in Stuttgart zurückblicken zu können. So konnten eine Reihe von Gästen am Stand begrüßt werden, welche sich über das Leistungsspektrum des Netzwerkes informierten sowie über neue Ideen und Forschungsansätze für den Einsatz der inkrementellen Blechumformung in neuen Anwendungsbereichen diskutierten.

Vielen Dank für das große Interesse und die guten Gespräche an unserem Stand. Auf gemeinsame Projekte und eine gute Zusammenarbeit freut sich das Team des Netzwerkes Big "Blech individuell geformt".

 

08
Oktober
Blech individuell geformt
2. Treffen des Netzwerkes BIG

Am 7. Oktober fand die zweite Netzwerksveranstaltung statt. Neben vier neuen Netzwerkpartnern durfte das Netzwerk Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen begrüßen. Ziel der Veranstaltung war es, das Netzwerk weiter auszubauen und die strategische Ausrichtung und Projektansätze vorzustellen, mit denen die zweite Phase angegangen werden soll. Neben dem „Netzwerken“ sowie der Vorstellung der Netzwerkaktivitäten und des Marketingkonzeptes erfolgten die Schärfung der Themen sowie die Diskussion der Projektideen in separaten Arbeitsgruppen. Die Themenschwerpunkte sind Maschinen- und Werkzeugkonzepte, Technologieentwicklung und Sonderverfahren und Verfahrenskombinationen zur inkrementellen Umformtechnik. Um die Bekanntheit des Netzwerkes weiter zu steigern, wird Big vom 05.11. bis 08.11.2019 auf der Internationalen Fachmesse für Blechbearbeitung (BlechExpo) in Stuttgart mit verschiedenen Exponaten vertreten sein. Neben der Live-Vorführung der Technologie wurden alle Netzwerkmitglieder herzlich eingeladen, Netzwerk-spezifische Exponate zur Verfügung zu stellen.

 

Copyright 2021 Professur Umformendes Formgeben und Fügen - TU Chemnitz